EINFÜHRUNG

A ls die heutigen Besitzer den Herrensitz gekauft haben, standen keine Dokumente zu Verfügung, da diese während des 2.Weltkriegs verbrannt wurden. Deswegen haben die Besitzer versucht, die Gärten zu gestalten, wie sie damals aussahen. Und so wurden auf den ehemaligen Wassergräben und den großen Plätzen wunderschöne neue Gärten im Einklang mit der Architektur des Herrenhauses angelegt die jeweils ihren eigenen Stil haben, aber alle durch einen roten Faden miteinander verbunden sind. Die Bauarbeiten fingen im April 1991 an. Zuerst wurden die Strukturen der neuen Gärten erarbeitet und im Laufe der Zeit wurde die Bepflanzung vervollständigt. Drei der fünf Sinne herrschen über dieses Werk: das Sehen, weil Perspektive erschaffen wurden, das Gehör, durch mehrere Brunnen und der Geruchssinn, durch verschiedene wohlriechende Pflanzensorten.

Retour